Was ist bookpip?

bookpip [bʊkpɪp]

 
 

Hallo Bücherfreund und -freundin,
„bookpip:“ ist da. Wir von „schulzundtebbe“ machen jetzt auch in Büchern und damit aus der Not eine Tugend. In den vergangenen Jahren waren Bücher immer wieder ein wichtiger Teil unserer Agenturprojekte. Wir suchten Partner im Handel und lernten eine Menge nette Leute kennen. Aber nie ergab sich die richtige Konstellation, um mehr daraus zu entwickeln.

Also haben wir geträumt, geplant, Hausaufgaben gemacht und irgendwann losgelegt. Heute entdecken wir Bücher, empfehlen und verkaufen sie. Nicht in einem echtem Laden, aber virtuell als Shop im Internet. Dabei ehrlich und quicklebendig. Von echten Menschen und für echte Menschen.

 

 

Warum „bookpip“?
„Book“ steht für Buch und „pip“ ist ein Impuls. „Pip“ ist auch der Begriff für das Echozeichen. Das genau das senden wir aus: Büchersignale. „Pips“ eben. Persönliche Notizen. Dazu nutzen wir die Sozialen Medien wie Facebook oder Instagram, E-Mailings und viele Kanäle mehr. Damit die richtigen Bücher zu den richtigen Leuten finden. Und umgekehrt.